Perfect Darkness

This post is also available in: Englisch

Ein verregneter Spaziergang mit der 7D rund um einen Teich im Waldviertel, bei dem ich einen Großteil meiner Kindheit verbracht habe. Inspiriert von einer fantastischen Woche und Fink im Kopfhörer. Klingt schon so schwelgend, ich denke das Ergebnis sieht auch so aus.

Music: Fink – Perfect Darkness (finkworld.co.uk)

Gefilmt mit der Canon EOS 7D + 50mm/1.4, 24-70/4.0, 85/1.8 and 70-200/2.8 II. Ich hatte noch einen sehr kleinen, leichten Slider von igus.de dabei für die Kamerafahrten und ein Manfrotto Stativ. Bearbeitet in Final Cut Pro 7 (ja, ich arbeite immer noch auf FCP7 :)), Farbkorrekturen mit einfacher 3 Wege Farbkorrektur (Hatte auf dem Rechner keine Magic Bullet Suite installiert und irgendwie ist sie mir bei dieser Bearbeitung auch garnicht abgegangen. Wieder mal so ein Denkanstoss – vielleicht ist manchmal weniger ja doch mehr). Die light leaks (ich weiß, fast ein wenig zu viel, aber ich hab mich im Schnitt ziemlich verliebt in die Art wie die Leaks Musik und Bild verbinden) sind von Jesse Rosten´s Blog, Ein paar hab ich nach seiner Inspiration selbst gemacht. Allein schon weils Spass macht. Linse von der Kamera nehmen und mit LED vor dem Sensor herumfuchteln bis was fesches dabei rauskommt.

Screenshots:


1 comments
viagra
viagra

There are unique herbs for diverse kinds of most cancers and disease, which suggests you will need to consult with a skilled ahead of you take any Chinese herbs. Of course, there are always workarounds in which the settings can be adjusted to make the battery last longer if needed. Folks will always be looking for the dragon metropolis hack instrument to work with, nevertheless they at all times end up on the incorrect path.