Blitzsynchronisation

Frage:
Wie erklärt man jemanden die Blitzsynchronisation?

Ohne für die Antwort eine komplette Animation in Kurzfilmlänge zu bauen und eine Kamera in Einzelteile zu zerlegen würd ich die Erklärung relativ knapp halten:
Der Verschluss einer Kamera benötigt – je nach Konstruktion – eine gewisse Dauer um komplett geöffnet zu sein, bleibt dann für die eingestellte Belichtungsdauer offen (z.b. 1/250stel Sekunde) und schließt dann wieder. Der Blitz ist so synchronisiert, dass er auslöst, sobald der Verschluss vollständig geöffnet ist und brennt dann für den Bruchteil einer Sekunde ab. Das ist das Zeitfenster das zur Verfügung steht um das Bild vollständig auszuleuchten. Je nach Konstruktion der Kamera bzw des Verschlusses (abhängig davon wie schnell der Vorhang aufgeht) ergibt sich laut Herstellerangabe eine Blitzsynchronzeit von 1/125 bis 1/250. Manche Digitalkameras kommen auch auf 1/300. Ist die Verschlusszeit kürzer als diese vom Hersteller angegebene Blitzsynchronzeit, wird der Verschluss im Bild sichtbar und nur ein Teil des Bildes ist ausgeleuchtet, der Rest bleibt schwarz.

Zweiter Vorhang

Blitzsynchronisation ermöglicht es auch, den Blitz erst am Ende der Belichtungszeit auszulösen. Wählt man also eine längere Verschlusszeit, zum Beispiel 1 Sekunde, dann wird der Blitz nicht ausgelöst sobald der Verschlussvorhang vollständig geöffnet ist, sondern erst kurz bevor der Verschlussvorhang wieder geschlossen wird. Das ermöglicht das Einfrieren einer Bewegung am Ende der Verschlusszeit und verhindert somit, dass nach der Ausleuchtung durch den Blitz noch Umgebungslicht über das ausgeleuchtete Motiv “darüberzeichnet”.

High Speed Sync

Man kann die Einschränkung in der Belichtungszeit umgehen, indem man HSS (High Speed Sync) verwendet. Dabei wird meist mehrmals hintereinander (Stroboskop) geblitzt oder der Blitz über eine längere Dauer ausgelöst, was zur Folge hat, dass die Leistung des Blitzes gesenkt wird, da er mehr Energie für den Stroboskopblitz aufwenden muss.
Großteils ist HSS in Systemblitzen verfügbar, Anbieter wie Priolite haben mittlerweile aber auch Studioblitze im Angebot die HSS durch eigene Funksender mit einer eigens kalibrierten Blitzsynchronzeit auch bei voller Leistung verwenden können.
Hier gibts noch ein paar weitere Fragen zum Thema Blitz in denen das Thema Synchronzeit auch vorkommt.

>
0 Shares
Teilen
Teilen
Twittern
+1
Pin