Die grundlegendsten Grundlagen

Frage:
Ich kämpfe noch immer relativ viel mit den Basics, und zwar was ist denn der genaue Unterschied zwischen Blende und Belichtungszeit? Ich schaffe es nur, beide Einstellungen für das Verändern der Helligkeit zu verwenden (aber das kann doch ISO auch) aber ich glaube da kann man noch mehr rausholen.

Ich gebe dir gerne mal einen kurzen Überblick über die grundlegendsten Fotografie Grundlagen. 🙂

Die Blende ist die Größe der Öffnung im Objektiv, als wie groß das “Loch” ist, durch das Licht kommt. Bestimmt also die Lichtmenge die durch das Objektiv Richtung Sensor kommt. Je größer das Loch, desto mehr Licht kann durch. Je kleiner das Loch, desto weniger Licht kann durch.

Die Belichtungszeit bestimmt wie lange dieses Licht durch den Verschluss zum Sensor kommt. Also 1/125 z.b wäre eine 125stel Sekunde. Je kürzer, desto weniger Licht kommt durch, je länger desto mehr Licht kommt durch.

Die ISO ist eine Angabe wie lichtempfindlich der Sensor (bzw Film) ist, wie gut / schnell er also das Licht das durch Objektiv und Verschluss kommt aufnehmen wird.
Das ist wie gesagt nur mal die grundlegende Erklärung was die 3 tun. Gemeinsam ergeben sie das Belichtungsdreieck und sind eben genau dafür zuständig – wie du sagst – das Bild heller oder dunkler zu machen. Also eine korrekte Belichtung zu erzielen. Und ab hier gehts eigentlich erst los mit dem lernen.

Das ist genau der Grund, warum ich den Basiskurs gemacht habe. Wenn man dieses Grundwissen lückenlos lernt, hat man relativ rasch keine Schwierigkeiten mehr das alles zu verstehen und tut sich beim weiterlernen erheblich leichter. Leider geht das aber nicht in einem Blogartikel, in einem Videotutorial oder in einem E-Mail.

Es gibt enorm viel, das man in der Fotografie lernen kann. Man muss das nicht alles wissen, aber es gibt einen gewissen Grundstock den man braucht, um überhaupt zu verstehen, wovon in manchen Tutorials geredet wird. Hat man diese Fotografie Grundlagen nicht verinnerlicht, ergeben sich Wissenslücken, die erfahrungsgemäß über die Jahr nur zu noch mehr Frust führen.

Deswegen hab ich den Basiskurs gemacht. In 7 Wochen bleiben keine Fragen mehr offen und du hast ein Wissensfundament mit dem du weiterarbeiten kannst. Wenn du Interesse hast, schau mal hier vorbei: http://shootcamp.at/basiskurs

>
Teilen
Teilen
Twittern
+1
Pin