Speicherplatz sparender HDSLR Workflow | Christian Anderl

Speicherplatz sparender HDSLR Workflow

Die Canon 5D (und in Folge auch andere) hat uns einen völlig neuen Weg geschenkt wie wir an Videos mit 35mm Optik in fullHD kommen, leider ist mit diesem Geschenk auch das Problem des Speicherverbrauchs gekommen. Mein letztes Projekt z.b. war relativ Gross, 3 Drehtage mit 2 5Ds. Ziemlich viel Material, noch mehr nach Apple ProRes Konvertierung (Wer jetzt aussteigt, sollte z.b. diese Anleitung von Vincent Laforet lesen, oder eine von hunderten anderen die das Internet mittlerweile kennt). Hier ein kleiner Beitrag zu workflows die bei der Reduzierung von Datenmengen im Umgang mit fullHD videos aus DSLR Kameras helfen könnten:

Das erste Problem dem wir wie gesagt gegenüberstehen ist der ProRes Codec. Grossartig für den Schnitt, aber die files werden um ein vielfaches grösser als sie aus der Kamera kommen. Hier eine grossartige Alternative von Heinz Donaubauer um dieses Problem zu lösen. Anstatt die Videos in fullHD ProRes files umzuwandeln, werden die files nur als ProRes proxy files angelegt, und sind somit erheblich kleiner. Nach dem Schnitt, einfach mit dem Media Manager neu verbinden, und die Original .h264 files auswählen, schon haben wir unseren fertigen Schnitt mit völlig verlustfreiem Material direkt aus der Kamera.

Wenn das Projekt erst mal abgeschlossen ist, ist die Festplatte meist voll mit unmengen Dateien die wir eigentlich nie wieder brauchen werden. Aber zur Sicherheit behalten wir das Zeug doch meistens … Deshalb hat mein letztes Projekt auch eine ganze TB-platte gefüllt. Ich hab allerdings wenig Lust mir einen eigenen Kasten für Festplatten zu kaufen, und mich demnächst um ein grösseres Büro umzusehen. Hier eine kleine Hilfe wie sich Datenmengen nach Projektabschluss stark reduzieren lassen, ohne die Möglichkeit zu verlieren nachträglich noch Änderungen zu machen. (Anleitung von Peter Salvia):

Es gibt unzählige Wege und möglichkeiten zu konvertieren und Dateien zu managen. Wenn ihr einen besseren/anderen workflow empfehlen könnt, gerne in den Kommentaren posten! Wir hören ja bekanntlich nie auf zu lernen 😉

 

>
Teilen
Teilen
Twittern
Pin
+1