Zusammenhang Blende und Brennweite – Ein Missverständnis

4
Frage:
Mal wieder eine „Technische Frage“, bzw. 2: Worin besteht nun der Vorteil von Objektiven mit durchgehender Lichtstärke? Am Beispiel des 70-200 f2,8 (Wenn nun die Lichtstärke = („größtmögliche Öffnung“ bzw. Blendendurchmesser) / Brennweite) Also „umgekehrt“ 200mm/2,8 = 71,4mm und 70mm/2,8 = 25mm, bedeutet das, dass sich der Blendendurchmesser entsprechend der Brennweite „anpasst“ um durchgehend f2,8 zu erreichen? Oder verschiebt sich diese, da gleicher Öffnungswinkel gleiche Lichtstärke ist?

Ich fürchte du hast da etwas missverstanden. Die Blende und die Brennweite sind nicht von einander abhängig. Wenn auf einem Objektiv steht Blende 2.8, dann heißt das einfach, dass die Blende bei jeder Brennweite bis 2.8 geöffnet werden kann.

Wenn z.b. 3.5-5.6 auf einem 18-55mm Objektiv steht, heißt das nur, dass bei Brennweite 18mm die Blende bis 3.5 geöffnet werden kann, bei Brennweite 55mm nur noch bis maximal 5.6. Die Blende hat aber keinen direkten Einfluss auf die Brennweite. Wir gehn das im Shootcamp dann alles im Detail mit Illustrationen und Erklärungen durch.

Könnte dich auch interessieren:

Das könnte dir auch gefallen
Keine ähnlichen Artikel gefunden
  • Thomas sagt:

    Ist das richtig so? Brennweite und Blendenzahl stehen doch in Relation zueinander, sodass die absolute Blendenöffnung von der Brennweite abhängig ist, oder verstehe ich das falsch?
    Zitat:
    „Ein Objektiv mit Blendenzahl 2 hat bei 50 mm Brennweite eine effektive Öffnungsweite von 25 mm, die Eintrittspupille eines 135-mm-Teleobjektivs hat bei gleicher Blendenzahl demzufolge eine effektive Öffnungsweite von 67,5 mm.“

    Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Blendenreihe_(Optik)

    • christiananderl sagt:

      Das hat aber nichts mit der Frage und Antwort von oben zu tun. Das bedeutet lediglich, dass Blende 2 je nach Objektiv einen anderen Durchmesser hat. Es bleibt aber Blende 2.

      Deshalb halte ich lernen aus Quellen wie Wikipedia und Co für so kritisch, man kann sich so leicht verlaufen und Dinge die eigentlich recht einfach sind verkomplizieren und mißverstehen 😉

      • Sorry – das hat sehr wohl was mit der Frage zu tun.
        Die Frage bezog sich auf die Anpassung des Blendendurchmessers. Und der wird bei einem Zoom mit durchgehender gleicher Lichtstärke sehr wohl angepasst je nach Brennweite.
        LG Gerhard

        • christiananderl sagt:

          Es hat aber null Einfluss auf das Ergebnis. Und die ursprüngliche Frage war ob durchgehende Lichtstärken deshalb einen Vorteil haben oder nicht. und den haben sie. Aber man kann alles zerreden bis es endlich keinen Sinn mehr macht 😀

  • >
    Teilen
    Teilen
    Twittern
    Pin
    WhatsApp